NEWS

Öffnungszeiten

Heimatmuseum „Alte Mühle“:

Von April bis Oktober jeden 1. Sonntag im Monat von 14.30 – 17.00 Uhr.

Weitere Öffnungszeiten und Sonderführungen:

Christiane Göbel

Morgenwiese 11

59939 Olsberg

Tel.: 02904/6128

heimatverein@gevelinghausen.de

 

Gevelinghauser Chronik Band II

Preis: 25€

  

VEREINSGESCHICHTE

 

An einem von Baron Karl Freiherr von Wendt einberufenen Informationsabend „ zur Förderung des Fremdenverkehrs in Gevelinghausen“ am 22.08.1975 wurden Initiativen zur Gründung eines Fremdenverkehrsvereins ergriffen.

Zu diesem Zeitpunkt standen für den Fremdenverkehr 154 Betten zur Verfügung. Am 29.03.1976 wurde der Fremdenverkehrsverein Gevelinghausen gegründet. In geheimer Wahl wurden folgende Vorstandsmitglieder gewählt:

1. Vorsitzender – Josef Rath

2. Vorsitzender – Johannes Stratmann

Geschäftsführer – Kurt Blume

Kassierer – Johannes Bücker

Der nächste Schritt war die Einrichtung einer zentralen Zimmervermittlungsstelle im Ort. Für diese Aufgabe konnte Familie Hillebrand gewonnen werden, die diese Anlaufstelle bis 2007 betrieb. Um die Aktivitäten im Dorfleben zu erweitern wurde am 6.März 1993 ein neuer Verein mit dem Namen „ Heimat- und Verkehrsverein Gevelinghausen 1993 e.V.“ gegründet.

Vorstand:

1. Vorsitzender - Josef Rath

2. Vorsitzender - Eckhard Luhme

Schriftführer - Manfred Wagenknecht

Kassierer - Christel Meussen

Zimmervermittler - Franz Hillebrand

Beisitzer - Johannes Stratmann u. Gerhard Bohnenkämper

         AUFGABEN
 

Der Verein sieht seine Aufgabe in allen Bereichen der Heimatpflege und der Förderung des Fremdenverkehrs in Gevelinghausen. Hierzu zählen insbesondere:

- Aufarbeitung der Heimatgeschichte

- Natur- und Landschaftsschutzmaßnahmen

- Kultur- und Brauchtumspflege

- Bau- und Denkmalpflege

- Erhaltung des Ortsbildes

- Förderung und Durchführung von Maßnahmen zur Darstellung des Ortes Gevelinghausen

LEISTUNGEN

Der Heimat- und Verkehrsverein hat in den vergangen Jahren, teilweise in Verbindung mit anderen Vereinen, bedeutende Leistungen erbracht. Einige Beispiele:

- Bau des Kinderspielplatzes in der Liboriusstraße

- Errichtung der Ortschilder ( gestaltet von Gerhard Bohnenkämper )

- Aufstellen und Pflege von Sitzbänken

- Errichtung des Aushängekastens in der Dorfmitte

- Bau des Dorfbrunnens mit Eimer ( nach Art eines Ziehbrunnens )

- Anlegen eines Biotops

- Pflasterung der Zufahrt zur Mühle

- Dorfchroniken I + II ( erarbeitet von Herrn Wagenknecht )

- Aufstellen der Büste von Conrad Freiherr von Wendt vor dem Schlossturm



News | Products | Downloads | Company Info | Contact Us | Links